Finding Words unterstützt Sie bei der Entwicklung und Veröffentlichung Ihrer Ideen im Kunst- und Kulturbereich.

 

REDAKTION

Nur mit den richtigen Worten lässt sich eine Idee klar formulieren, wird ein Argument überzeugend. Dabei sind der jeweilige Kontext, das Zielpublikum, Format und Publikationsmedium des Textes zentral. Mit meiner Leidenschaft für Textarbeit unterstütze ich Sie bei der Fertigstellung von

– Projektbeschreibungen und Konzeptpapieren,

– Forschungsvorhaben,

– Förderanträgen,

– Büchern und Buchkapiteln,

– wissenschaftlichen Artikeln,

– Dissertationen,

– Essays,

– Ausstellungs- und Katalogtexten,

– Programmheften,

– und weiteren Texten, an denen Sie arbeiten.

Sie suchen jemanden, der das Publikationsprojekt, das schon viel zu lang auf Ihrer To-do-Liste steht, in die Hand nimmt? Let’s get it done.

 

 


 

Lektorierte Texte

Technosphäre. Katrin Klingan, Christoph Rosol (Hgg.), Berlin: Matthes & Seitz, 2019 (gemeinsam Martin Hager, Edition 8).

Nicht-Besucherforschung. Audience Development für Kultureinrichtungen. Martin Tröndle (Hg.), Bielefeld: Springer, 2019.

Alle wissenschaftlichen Journal-Beiträge des Forschungsprojektes eMotion – mapping museum experience

Redaktion

Journal for Cultural Management and Cultural PolicyBielefeld: transcript, Redaktionsleitung seit 2019.

Classical Concert Studies: A Companion to Contemporary Research and Performance. Martin Tröndle (Hg.), New York: Routledge, in Vorbereitung.

Technosphere MagazineKatrin Klingan, Christoph Rosol (Hgg.), Berlin: Haus der Kulturen der Welt, 2016-2019.

Eigene Veröffentlichungen

Subjectivity and Synchrony in Artistic Research. Ethnographic Insights. Bielefeld: transcript, 2018. (Review von Manuel Ángel-Macía im Journal for Artistic Research)

Movement Meets Material – An Improvisational Approach to Design, in: Bovermann, Till et al. (Hgg.): Musical Instruments in the 21st century, Wiesbaden: Springer, 2017 (gemeinsam mit Amelie Hinrichsen).

ÜBERSETZUNGEN

Von wissenschaftlicher zu künstlerischer Forschung, von Projektbeschreibungen zu Pressemitteilungen: Übersetzungen unterschiedlicher Textgenres leben vom Finden der richtigen Worte. Mit meinem Gefühl für klare Struktur, Rhythmus, sprachliche Feinheiten und individuelle Schreibstile übertrage ich Ihre Ideen aus dem Englischen, Französischen und Spanischen ins Deutsche.

 

 


 

Übersetzte Texte

Vom Zweck zum Zauber: Die Bibliothek im Wandel.  Journal der Künste 12, 2020. 

Das Jahrhundert des Tanzes. ein Reader / The Century of Dance. A reader, Johannes Odenthal (Hg.), Berlin: Alexander Verlag, 2019, verschiedene Künstler*innen-Statements.

PROJEKTENTWICKLUNG

Bei der Weiterentwicklung von Ideen, Projekten und Organisationen ist häufig eine externe Perspektive hilfreich, um die nächsten Schritte anzugehen. Mit meiner Forschungs- und Praxiserfahrung im Kunst- und Kulturbereich unterstütze ich

– Promotionskandidat*innen als Mentorin

– Forschungsgruppen als Beraterin

– Kulturorganisationen durch strategische Beratung und Weiterbildungsangebote

 

Was Sie erwartet

 

Promotionskandidat*innen

Dissertationen sind aufregende und anspruchsvolle Lebensphasen. Gerne möchte ich Sie mit meiner Erfahrung auf Ihrem Weg zur Promotion unterstützen.

 

Als Mentorin

– begleite ich Sie durch die verschiedenen Projektphasen,

– höre Ihnen bei der Erläuterung von Ideen und Knackpunkten zu,

– helfe Ihnen bei der Entwicklung der methodischen und theoretischen Rahmung sowie

– bei der Durchführung der Forschungs- und Schreibphasen.

 

Sie bleiben Expert*in für Forschungsinhalte und -material, ich werde Ihnen Fragen stellen, die Ihre Interessen und Ideen stärken. Und ob Aufregung vor der Feldforschung oder herausfordernde Phasen – alle Themen haben während unserer Treffen ihren Platz!

 

Forschungsgruppen

Besonders in Projekten, die unterschiedliche Praktiken, Disziplinen und Wissensformen miteinander verbinden, ist gegenseitiges Verständnis grundlegend. Durch meine eigene Forschung und die Zusammenarbeit mit Künstler*innen und Wissenschaftler*innen unterschiedlicher Disziplinen verstehe ich es, zwischen verschiedenen Forschungsmethoden zu vermitteln und eine produktive Arbeitsdynamik anzuleiten.

 

Bei der Projektkonzeption und -umsetzung unterstütze ich Sie zum Beispiel durch

– einzelne Beratungssessions mit den Projektverantwortlichen,

– regelmäßige Beratung während des gesamten Projektverlaufs,

– Methoden-Workshops für das Team.

 

Ziel der Beratung kann beispielsweise sein, passende Managementmethoden für unterschiedliche Projektphasen zu finden, die unterschiedlichen Kompetenzen der Projektbeteiligten über das gesamte Projekt zu integrieren und weiterzuentwickeln oder Konfliktsituationen konstruktiv zu lösen.

 

Kulturorganisationen

Kulturorganisationen müssen auf eine sich ständig verändernde Umgebung reagieren: Das Publikum und seine Interessen, Anforderungen an Vermittlungsangebote, Bedürfnisse von Mitarbeiter*innen, öffentliche und private Förderer. Gemeinsam mit Constance DeVereaux, die langjährige Erfahrung in der Kulturpolitikforschung und -beratung hat, unterstütze ich Sie bei der nachhaltigen Weiterentwicklung Ihrer Organisation.

 

Dazu bieten wir

– Weiterbildungsworkshops und

– Konzeptentwicklung

für Organisationen an, die eine Profilveränderung anstreben.

Das Themenspektrum umfasst zum Beispiel Personalauswahl und Teamstruktur, Budgetplanung, Fördermöglichkeiten, Formatentwicklung für Veranstaltungen und Publikationen, die unterschiedliches Publikum ansprechen und künstlerische Praktiken.

 

Erste Schritte

Zum ersten Überblick benötige ich eine Zusammenfassung des Forschungsvorhabens und eine kurze Vita. Wichtig sind zudem folgende Informationen: derzeitige Projektphase, Zeitplan, weitere involvierte Personen, aktuelle Fragen und Knackpunkte.

Wir treffen uns persönlich oder online, um uns kennen zu lernen und die Form, Ziele, Frequenz und das Honorar für mein Engagement zu besprechen. Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

 


 

Projekte

Center for Leadership in the Cultural Sector

Konzeptentwicklung von vier Masterstudiengängen gemeinsam mit Constance DeVereaux (University of Connecticut) und Martin Tröndle (Zeppelin University). Derzeit in Begutachtung bei der Zeppelin University.

Places of Excellence. How reputation is made

Ethnographische Studie über Reputationsbildung von Studiengängen in Kulturmanagement und -politik (mit Martin Tröndle, erscheint 2020 bei Springer). 

Ko-Kuration von Forschungsprojekten und Kulturveranstaltungen am Haus der Kulturen der Welt, Berlin:  Lebensformen, dreitägiges Diskurs- und Performance-Programm (2019) & 1948 Unbound. Entfesselung der technischen Gegenwart, dreitägige experimentelle Konferenz (2017).

 

© Finding Words 2020 | Impressum | Datenschutzerklärung